Was ist Coaching?

"Nicht jede Veränderung ist eine Verbesserung, aber jede Verbesserung ist eine Veränderung!"


Der Begriff Coaching stammt vom englischen „to coach“ und bezeichnet eine Vielzahl von Trainings- und Beratungskonzepten zur Entwicklung und Umsetzung persönlicher oder beruflicher Ziele und der dazu notwendigen Kompetenzen.

Coaching ist ein interaktiver und personenzentrierter Begleitungsprozess. "Interaktiv" meint, sowohl der Klient als auch der Coach sind an dem Coachingprozess beteiligt und begegnen sich auf Augenhöhe. Es gibt kein Beziehungsgefälle und dem Klienten wird keine Verantwortung abgenommen.

Die Aufgabe des Coach ist es, seinen Klienten bei der Bearbeitung konkreter, berufsbezogener Probleme, Konflikte oder Ziele zu unterstützen, ohne dabei jedoch eigene Lösungsansätze vorzugeben. Coaching ist im besten Falle eine Art Hilfe zur Selbsthilfe, bei der der Coach Impulse setzt oder dem Klienten ermöglicht, einen Perspektivwechsel vorzunehmen, den er aus eigener Kraft und aus seinem eigenen Erfahrungshorizont heraus nicht vollziehen könnte.

  • Coaching ist freiwillig
  • Coaching ist zeitlich begrenzt
  • Coaching löst Selbstreflexion aus
  • Coaching will die Entscheidungsfähigkeit  des Klienten auslösen bzw. erhöhen
  • Coaching macht dem Klienten die in seinem Kontext beeinflussenden Wechselwirkungen transparent
  • Coaching orientiert sich am Veränderungsziel des Klienten


Meine Schwerpunkte

 


Coaching-Methoden

  • Gespräche
  • Fragetechniken
  • Stärkenanalyse
  • Inneres Team
  • Entspannung (PMR)

Anlässe für Coaching

  • berufliche Neuorientierung
  • Burn-out Prävention
  • Beziehungsprobleme